Aktuelles

Die Legende auf 4 Rädern muss Abschied nehmen…

Aus der Werbung kennen wir die Frage: „Wer hats erfunden?“ In Bezug auf den Mahlzeitendienst „Essen auf Rädern“ lautet die Antwort: Der Paritätische!

1963 in Braunschweig gegründet und kurz darauf auch in Hannover im Angebotsportfolio, war Essen auf Rädern über Jahrzehnte ein Aushängeschild für die soziale Arbeit des Paritätischen. Daher ist es umso trauriger heute mitzuteilen, dass der Dienst zum Ende des Monats endgültig eingestellt wird.

Diese Entscheidung wurde schweren Herzens durch die Geschäftsführung und die Gesellschafter, unter Einbezug des Leiters des Mahlzeitendienstes (Herrn Kupka), getroffen…sie war jedoch unvermeidbar.

Aufgrund zunehmender Konkurrenz durch privatwirtschaftliche Wettbewerber, stetig sinkende Kundenzahlen und fortwährende Preissteigerungen durch Lieferanten ist der Dienst schon seit mehreren Jahren wirtschaftlich in eine „Schieflage“ geraten. Dies war, mit Blick auf die Versorgung der verbleibenden Kunden, lange Zeit zu tragen. Im Jahr 2018 hat das Defizit jedoch ein Ausmaß angenommen, das die GGPS Hannover nicht länger verkraften kann. Eine realistische Chance auf „Entspannung“ der Situation gibt es nach Einschätzung aller Beteiligter leider nicht.

An dieser Stelle ist es mir wichtig inne zu halten und zurück zu schauen, denn über viele Jahre war der Mahlzeitendienst das Aushängeschild unseres Engagements in Hannover. Alle Mitarbeitenden haben sich unermüdlich für die verlässliche Versorgung von vorwiegend alten und kranken sowie sozial schwachen Menschen mit warmen Essen eingesetzt. Oftmals sind sie dabei an die Grenzen des Leistbaren gekommen und haben diese auch häufig überschritten. Der Dank der Kunden war hierfür oft Ansporn und „Lohn“ zugleich…allen Beteiligten wird zukünftig sicherlich etwas fehlen. Es liegt demnach nicht am Einsatz oder dem Willen zur Veränderung der Mitarbeitenden, dass der Dienst nun eingestellt werden muss: Der „Kampfeswille“ ist immer ungebrochen da gewesen!

Ich spreche Herrn Kupka und seinem Team von Essen auf Rädern daher hiermit meinen aufrichtigen Dank für die vielen Jahre der hervorragenden Arbeit aus und meinen Respekt für die Art und Weise, wie dieser schmerzliche Beschluss mitgetragen wurde und wird.

Neues aus dem Paritätischen

Viel Mut und Entschlossenheit haben unserer Gründereltern mitgebracht!

Ohne viel Mut und Entschlossenheit hätte die Gründung eines Vereins zur Förderung von geistig...

weiterlesen

Ausstellung „Selbsthilfe zeigt Gesicht“

Aktive aus der Selbsthilfe stellen sich unter dem Motto „Selbsthilfe zeigt Gesicht“ in einer...

weiterlesen

Wohngeldreform:

Pressemeldung vom 02.04.2019

von: Gwendolyn Stilling

Der Paritätische Gesamtverband bewertet die...

weiterlesen

Paritätischer schlägt vor: Grundrente schon nach 25 Beschäftigungsjahren gewähren

von: Gwendolyn Stilling

Der Paritätische Wohlfahrtsverband reagiert auf die Kritik an den...

weiterlesen

Hannover startet mit dem 33. Selbsthilfetag in die bundesweite Aktionswoche 2019 des Paritätischen

Am 18.05.2019 von 10:00 – 16:00 Uhr präsentieren sich mitten in der Innenstadt von Hannover - rund...

weiterlesen

Paritätischer fordert Reformpaket gegen Altersarmut

Von: Gwendolyn Stilling

Die nach einer aktuellen Studie der Beratungsgesellschaft EY enorm...

weiterlesen

Lebendiger Adventskalender in der Kita Pelikanplatz

Das dritte "Türchen" des lebendigen Adventskalender führte die Besucher, am 3.12., in die Kita...

weiterlesen

Online Petition: Bündnis Freie Träger für Hannover

Die soziale Landschaft in Hannover, die maßgeblich von den Freien Trägern mit gestaltet wird, ist in...

weiterlesen

Jugendliche mit Migrationsgeschichte in der schulischen und beruflichen Praxis

Anders als in vergleichbaren Ländern spielt in Deutschland die soziale und migrationsbedingte...

weiterlesen

Wir steigen gemeinsam in ein Boot!

Der Paritätische Hannover hat Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung der Landeshauptstadt...

weiterlesen